Unsere Pension befindet sich in einem denkmalgeschützten historischen Gebäude, welches 1861 gebaut wurde.

1863 verlegte die Porzellanmanufaktur ihre Produktionsstätte von der Albrechtsburg in die neu errichteten Gebäude im Triebischtal.

Unser Gasthaus wurde alten Erzählungen zufolge gebaut, um den Manufakturisten ihr Feierabendbier zu ermöglichen.

Seit 1928 befindet es sich in unserem Familienbesitz und wurde bis 1952 als Gasthaus mit großem Biergarten und Kegelbahn genutzt.

Das alte Fachwerkhaus erlebte schlimme Zeiten, drohte in den letzten Jahren der DDR zu verfallen.
Nach der Wende begannen die aufwändigen Sanierungsarbeiten und 1992 konnte die Gaststätte und 1993 die Pension eröffnet werden.

Erhalten haben wir unsere alte Wäschemangel, die heute noch von uns genutzt wird.

Unsere beiden auch unter Denkmalschutz stehenden Appartementhäuser „Am Steinberg 8 “ und „Am Steinberg7“ wurden 1860 bzw. 1900 erbaut und sollen erstmals von Manufakturisten bewohnt worden sein. Im Hausflur des Hauses „Am Steinberg 7“ bezeugen das restaurierte Wandmalereien aus der Gründerzeit.